Transsonischer Verdichter 2

Der neue Prüfstand für transsonische Verdichterstufen TSV2 baut auf den Erfahrungen des transsonischen Verdichters 1 auf und übernimmt dabei das zugrunde liegende Konzept eines offenen Kreislaufs. Die zu verdichtende Luft wird über eine Beruhigungskammer und eine Einlaufdüse in den Verdichter eingesaugt. Am Austritt des Verdichters wird die komprimierte Luft über eine Drossel und ein Sammelgehäuse wieder in die Umgebung abgegeben. Der Antriebsstrang des Prüfstandes besteht aus einem Drehstrommotor mit 1,8MW elektrischer Leistung und einem einstufigen Planetengetriebe. Die Bilanzierung der zugeführten Leistung erfolgt durch einen berührungslosen Drehmomenten-Messflansch.

Strömung: axial
Betriebsleistung: 1,8 MW
Außendurchmesser: 0,49 m
Massenstrom: 25 kg/s
Druckverhältnis: > 1,7
Drehzahl: 18900 U/min
Konventionell: Totaldruck- und Temperatur der Stufenabströmung
Statischer Wanddruck
Instationäre Druckmesstechnik (Kulites) für Wanddruckmessungen
Sonden: 5-Loch Sonden
Schaufelschwingungen: DMS-Messsystem

AGTurbo COOREFLEX-turbo